Ghostwriting

Ghostwriter für die akademische Arbeit

Ein Ghostwriter ist ein Texter, der einen Text zu einem vordefinierten Thema für ein zuvor festgelegtes Honorar verfasst. Der Auftraggeber erwirbt das Nutzungsrecht am Text und tritt als alleiniger Autor auf. Besonders im akademischen Bereich sind Ghostwriter beliebt. Denn das Schreiben langwieriger Hausarbeiten ist zeitaufwendig und zeitlich oftmals schwierig unterzubringen.

Wozu einen Ghostwriter beauftragen?

Hin und wieder werden im Laufe des Semesters Studien- oder Hausarbeiten vom Dozenten verlangt. Damit soll das eigenständige Verfassen von fachspezifischen Abhandlungen trainiert werden. Doch selbst wenn das Thema klar ist und schreiben kein Problem darstellt, fehlt oftmals die Zeit. Da der Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten strukturell ähnlich ist, können Ghostwriter, die sich auf das Verfassen akademischer Texte spezialisiert haben, schnell zu einer guten Hausarbeit verhelfen.

Aber nicht nur Zeitdruck kann den Einsatz eines Ghostwriters sinnvoll erscheinen lassen. Nicht jeder fühlt sich dazu berufen, Texte zu schreiben. In diesem Fall kann das technische Know-How vorhanden sein, aber die Arbeit an einem längeren Text oder der notwendigen Ausdrucksweise fällt schwer. Um die formalen Anforderungen im akademischen Umfeld trotzdem zu erfüllen, lohnt es sich dann, einen anderen Weg zu gehen.

 

Wie wird ein Ghostwriter über eine Agentur beauftragt?

Im ersten Schritt wird das Projekt definiert. Um welche Themenkategorie handelt es sich? Wie viele Seiten oder Worte werden benötigt? Wann muss die Arbeit eingereicht werden? Je genauer das Briefing ausfällt, desto mehr entspricht das Ergebnis den eigenen Wünschen. Soll der Text auf bestimmten Quellen beruhen, sollten diese zusätzlich angegeben werden. Anschließend vermittelt die gewählte Agentur einen Autor, der für das Themengebiet geeignet ist.

Ein regelmäßiges Update durch den Ghostwriter ist besonders sinnvoll, wenn es sich um umfangreiche Arbeiten handelt. So können Änderungswünsche bereits während der Ausarbeitung angebracht werden. Eine anschließende Plagiatsprüfung stellt sicher, dass die Arbeit den notwendigen Qualitätsstandards entspricht.

 

Was muss bei der Wahl einer Agentur beachtet werden?

Bei der Wahl eines Ghostwriters geht es vor allem darum, den Anbieter sorgfältig auszuwählen. Oft können Ghostwriter über eine Agentur gefunden werden. Vermittelt die Website der Plattform einen seriösen Eindruck? Sind Leseproben vorhanden? Ist die Agentur auf den eigenen Bereich spezialisiert?

Ist der Anbieter deutlich kostengünstiger als seine Konkurrenz, so kann das bedeuten, dass Textbausteine aus bestehenden Quellen übernommen werden. Das ist nicht erwünscht. Wird ein Text für ein spezielles Themengebiet benötigt, ist es außerdem sinnvoll, wenn der Ghostwriter selbst einen Abschluss auf diesem Gebiet besitzt. Das wird von spezialisierten Agenturen sichergestellt, damit das Schriftstück den akademischen Anforderungen entspricht.

 

Ist es legal, einen Ghostwriter zu beauftragen?

Ghostwriting ist legal, auch im akademischen Bereich. Allerdings werden hier immer wieder Restriktionen gefordert, da diese Art der Entlastung missbilligt wird. Trotzdem ist sie bei Hausarbeiten nicht strafbar. Anders verhält es sich, wenn im Falle einer Abschlussarbeit eine eidesstattliche Versicherung abgegeben werden muss. In diesem Fall könnte der akademische Grad auch nachträglich aberkannt werden, sollte die Hilfe eines Ghostwriters nachgewiesen werden. Deshalb ist es bei Abschlussarbeiten sinnvoll, den beauftragten Text als Orientierungshilfe zu nutzen, ihn jedoch nicht originalgetreu einzureichen.

Leave a Reply