Coronakrise Zeitvertreib

Corona – wie vertreibst du dir die Zeit?

Endlich Zeit für sich zu haben und das machen zu können, was man möchte, ist der Wunsch vieler Menschen. Doch plötzlich haben fast alle Menschen Zeit im Überfluss. Was sich zunächst als echter Luxus zeigte, entwickelte sich aber mit der Zeit zur Langeweile. Fast alle Menschen sind durch die Corona Krise beinahe in ihre Wohnungen verbannt.

Während des Lockdowns war das besonders intensiv. Durch die vermehrte freie Zeit, die nun zur Verfügung stand, hat das Internet deutlich an Bedeutung dazu gewonnen.

Um wieder Spannung in der das Leben zu bringen, erfreuen sich zum Beispiel Sportwetten und auch Pferdewetten inzwischen wieder großer Beliebtheit. Hier finden sich alle Buchmacher im Test und Vergleich. Wir werfen zudem einen Blick auf weitere Möglichkeiten.

Sinnvoll die Zeit vertreiben

Sicher musste man sich zunächst mit der neuen Situation auseinandersetzen um den passenden Zeitvertreib für sich zu entdecken. So unterschiedlich die Geschmäcker und Vorlieben sind, so unterschiedlich sind aber auch die Möglichkeiten, sich die Zeit sinnvoll oder auch gewinnbringend zu vertreiben.

Toller Zeitvertreib: Der Besuch im Online Casino

Online Casinos erleben zwar schon seit langer Zeit einen regelrechten Boom, doch gerade während des Shutdowns haben sich die Besucherzahlen hier deutlich erhöht. Vor allem aber haben viele Spieler ihren Weg hierher gefunden, die zuvor noch nie ein Online Casino besucht haben.

Natürlich sind Online Casinos nicht wegen der toller Spielangebote so begehrt, sondern natürlich ebenso wegen der Möglichkeit, hier doch den ein oder anderen Euro zu gewinnen. Spannung, Spiel, Nervenkitzel und natürlich die Chance, einen echten Gewinn zu kassieren, versüßen die Zeit doch deutlich.

Spielen kann so viel Freude machen

Gerade während der Corona Krise haben viele Familien die Lust am Spiel wiederentdeckt. Ob die alt bekannten Brettspiele oder mal wieder eines der tollen Kartenspiele, allesamt bieten immer einen wunderbaren Zeitvertreib.

Aber nicht nur die klassischen Spiele haben wieder Einzug in die heimischen vier Wände gefunden, sondern auch Spielkonsolen haben ein echtes Comeback erlebt. Spielkonsolen haben vor allem den Vorteil, dass man hier die Möglichkeit hat, die unterschiedlichsten Genres zu spielen. Auch bei den Spielkonsolen hat die Retro-Welle zugeschlagen.

Ob Jump and Run oder Adventure Spiele, hier ist natürlich vieles möglich. Ganz besonders toll in dieser Zeit erwiesen sich aber vor allem Sport- und Tanzspiele. Alle Discotheken sind bis heute geschlossen. Zwar haben viele Sportstätten inzwischen wieder geöffnet, doch die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen halten noch immer viele Menschen vom Besuch eines Sportstudios ab. Da ist ein tolles und witziges Sportspiel auf der Konsole natürlich genau das Richtige. Für alle Freunde von Bewegung mit Musik bieten die Tanzspiele die so ersehnte Abwechslung.

Ebenfalls sehr viel Spaß machen natürlich die unterschiedlichen Singspiele, eine tolle Art, sich die Zeit sinnvoll zu vertreiben.

Keine Konsole und trotzdem Sehnsucht nach Sport?

Auch diejenigen, die keine Spielkonsole besitzen, müssen dennoch nicht auf den Sport verzichten. Nachdem die Sportstätten und Fitnessstudios geschlossen waren, blieb im Grunde nur noch das Joggen im Freien. Doch das ist nicht natürlich nicht jedermanns Sache. Schnell aber stellten sich die Sportvereine auf die absolute Ausnahmesituation ein.

Die Kurse, die sonst im Studio stattfanden, wurden nun Online gestellt. Also endlich die Möglichkeit, Jazztanz, Zumba, Yoga oder Fitnesstraining im eigenen Wohnzimmer auszuprobieren. Zum einen eine tolle Abwechslung, zum anderen natürlich auch sehr gesund und die Möglichkeit, in aller Ruhe Sportarten auszuprobieren, die man sonst vielleicht nicht begonnen hätte.

Zeit für Veränderungen

Eigentlich sind die meisten Menschen mit ihrer Wohnsituation recht zufrieden. Oftmals nehmen sie aber auf Grund der Alltagshektik vieles gar nicht mehr richtig wahr. Doch jetzt, wo man mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbringt als jemals zuvor, guckt man auch schon mal genauer hin. Glücklicherweise zählten Baumärkte auch während des Shutdowns zu den systemrelevanten Geschäften. Wie also könnte man die Zeit wohl besser und gewinnbringender nutzen, als endlich die Wohnung zu renovieren, oder einfach mal für ein bisschen Veränderung zu sorgen.

Immerhin muss man ja im Normalfall für solche Aktionen in der Regel ein paar Tage Urlaub einplanen, um auch wirklich all das zu schaffen, was man eben verändern möchte. Doch gerade in dieser Zeit des Stillstandes bietet sich das Aufhübschen der eigenen vier Wände geradezu an. Langeweile kommt da sicher nicht auf. Wenn man schon sehr viel Zeit daheim verbringen muss, lebt es sich natürlich in einem frisch renovierten Heim sehr viel besser.

Die grauen Zellen aktivieren

Ein weiteres Problem der plötzlichen Isolation, was vielerorts aufgetreten ist, ist akute Unterforderung. Irgendwie scheint der Kopf vollkommen zu verkümmern. Die Nachrichten sind voller Meldungen rund um Corona und echte Abwechslung ist nicht in Sicht. Das ist der optimale Zeitpunkt, die „überschüssige“ Zeit für das Lernen einer Fremdsprache zu nutzen. Viele Menschen wollten das schon längst einmal tun. Doch irgendwie war der Tageskalender immer so überfüllt, dass es überhaupt keine Möglichkeit gab, dieses Projekt in Angriff zu nehmen.

Doch genau jetzt ist die perfekte Zeit und die grauen Zellen bekommen endlich wieder Arbeit und viel Abwechslung. Vor allem aber haben sich viele Online Anbieter im Bereich Fremdsprachen auf die neue Situation eingestellt, indem sie ihre Kurse zur kostenlosen Nutzung anbieten. Natürlich sind diese Angebote zeitlich begrenzt. Doch die Zeit ist vollkommen ausreichend, um zu testen, ob das Erlernen einer Fremdsprache wirklich das ist, was man sich immer schon vorgestellt hat, und natürlich lassen sich so auch die angebotenen Kurse ausgezeichnet testen.

Gesund leben in einer kranken Zeit

Immer musste alles schnell und unkompliziert gehen. Immer dreht sich alles darum, Zeit einzusparen, doch gerade jetzt ist Zeit im Überfluss vorhanden. Der ideale Zeitpunkt, um das Kochen mit anderen Lebensmitteln zu erlernen oder zu verfeinern. Klar, die Tiefkühlpizza und die Pommes muss man einfach nur in den Ofen schieben und während der Garzeit kann man gleich noch ein paar andere Dinge tun.

Allerdings weiß man inzwischen schon gar nicht mehr, was man nun eigentlich tun kann oder soll. Also warum nicht einmal an den Herd stellen und gesunde und richtig leckere Gerichte zaubern. Gesunde Ernährung bedeutet auch eine deutliche Unterstützung des Immunsystems, und das kann in dieser Corona Zeit sicherlich niemanden schaden.

Leave a Reply