Kartonstapel

Umzugshelfer – Hilfe für den Umzug

Steht ein Umzug ins Haus, dann ist oft guter Rat teuer. Viele Überlegungen und Entscheidungen stehen an, Sie müssen wissen, ob Sie eine Umzugsfirma beauftragen oder sich viele gute “Heinzelmännchen” in Form von Umzugshelfern holen. Wie dann die Entscheidung ausfällt, hängt von Ihrem Geldbeutel ab. Damit es aber auch die richtigen Umzugshelfer sind, informieren Sie sich doch im Internet, denn Organisation ist nun alles. Am besten machen Sie sich eine Art Checkliste, was und wen Sie alles benötigen.

Worauf gilt es zu achten?

Es sind ja nicht “nur” die Umzugshelfer, auch ein Transporter muss organisiert werden und wer ihn fährt. Das ist aber noch längst nicht alles, Umzugshelfer müssen verpflegt und bezahlt werden. Sind es “Heinzelmännchen” aus der Familie, dann brauchen Sie sicher nichts bezahlen und bei Freunden sieht es schon anders aus. Dann stehen ja auch Renovierungsarbeiten an, oft für zwei Wohnungen, die alte und neue Wohnung. Sie müssen umziehen und haben noch recht kleine Kinder, dann brauchen Sie entweder Oma und Opa oder einen Babysitter.

Wer haftet im Zweifelsfall?

Bitte bedenken Sie, wenn Sie Freunde und Bekannte fragen, dann muss auch die Frage der Haftung geklärt werden und das im Vorfeld und nicht erst, wenn ein Schaden entstanden ist, wichtig! Sollten Freunde helfen kann dies als Freundschaftsdienst gewertet werden, sie werden ja nicht bezahlt. Aber für den Fall der Fälle sollten Sie schon über eine Haftpflicht nachdenken. Ein Umzugshelfer kann Ihnen oder anderen einen Schaden zufügen und das könnte teuer werden. Im schlimmsten Fall passiert ihm selber etwas. Darüber muss nachgedacht werden, denn da greift auch die vorhandene Haftpflicht, die ein jeder selber hat. Für diesen Umzug kann dann eine dementsprechender Passus eingefügt werden von der Versicherung.

Vorbereitung ist das A und O

Bei einem Umzug ist die perfekte Vorbereitung das A und O. Sie selber können viel dafür tun, indem Sie im Vorfeld so viel wie möglich in die Kartonage packen und beschriften. Packen Sie diese bitte nicht zu voll, sie sind dann einfach zu schwer. Bitten Sie alle Umzugshelfer darum, jeden Karton gleich in das Zimmer der neuen Wohnung zu stellen, so wie der Name auf dem Karton steht. Beginnen Sie mit den Vorbereitungen rechtzeitig und ohne Hektik. Auch an die Bewirtung aller Umzugshelfer muss gedacht werden, Essen und Trinken muss reichlich zur Verfügung stehen.

Lang schien er fern, aber schnell ist der eigentliche Umzugstag da. Sie müssen dann wissen, wie die Männer aufgeteilt werden. Die Stärksten unter ihnen sollten auch die schwersten Sachen schleppen. Bestimmte zusätzliche “Helfer” wie eine Umzugskarre, Klebeband, Festzuggurte und große Müllsäcke sollten da sein. Eine Hilfe kann auch ganz anders aussehen, Sie beauftragen damit eine Umzugsfirma und Sie selber brauchen sich um fast nichts mehr zu kümmern. Das Umzugsunternehmen kümmert sich um alles, sie packen sogar die Inhalte Ihrer Schränke ein und aus. Sie sehen, es gibt unterschiedliche Möglichkeiten einen Umzug zu händeln.

Leave a Reply